ORGANIZE!

Vernetzung für Solidarität und kollektive Selbstermächtigung

Vernetzung – ein politischer Ansatz

| Keine Kommentare

Liebe Leser*innen, 
die folgende Text-Sammlung ist nun mehr vor fast anderthalb Jahren enstanden. Damals als Versuch den Ansatz der „Vernetzung“ auf dem die Organisation des Vernetzungstreffen Ost und des Vreitags basierte, darzustellen und verständlich zu machen. Geschrieben haben wir die Texte damals als Personen aus dem offenen Orga-Kreis dieser Veranstaltungen. Doch in der Zwischenzeit hat sich einiges getan. Es sind alte Gesichter gegangen und neue dazugekommen. Wir beschäftigen uns mit weit mehr, als nur der Orga-Arbeit für diese beiden Veranstaltungen. Im Zuge dieser Prozesse haben wir Anfang 2017 beschlossen uns als offene Stadtteilpolitische Gruppe „Organize!- Vernetzung für Solidarität und kollektive Selbstermächtigung“ neu zu gründen. Daher ist dieses „Selbstverständnis“ nicht mehr als ein solches zu begreifen. Nicht, dass wir von unserem Ansatz abgeschworen hätten oder die Organisation des Vernetzungstreffen Ost nun an den Nagel hängen würden, aber diese Text-Sammlung gibt nun nur noch einen Teil unserer Arbeit wieder und einige Arbeitsabläufe oder auch das Format des Vernetzungstreffen haben sich verändert. Wir stecken immer noch bis zum Hals in diesen Gruppenprozessen und ein Ende ist so schnell nicht abzusehen. Wir wollen dennoch diese Sammlung als solche unverändert lassen, zum einen weil sie ein wichtiger Schritt in eben jenem Prozess darstellt, aber auch weil die Kapitel 2 & 3 immer noch einen guten Einstieg bieten, um unsere Arbeit und die Motivation dahinter begreifen zu können. Stattdessen wollen wir nun weitere Text-Sammlungen, Thesenpapiere und Statements verfassen, um unsere Arbeit vollständig zu beschreiben. Ihr dürft euch also auf weitere Veröffentlichungen freuen!

Viel Spaß beim lesen! -> Hier der Text!

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.